Schlagwort-Archive: Zuccini

Seelachs mit Kräuterkruste

Aus meiner Kinderzeit kommt mir der Slogan in den Sinn:  „Leute, esst mehr Fisch!“ Später gab es dann eine regelrechte Gesundheitswelle mit Omega-3-Fettsäuren, leicht verdaulichem Eiweiß und Trennkost. Inzwischen ist mehr Augenmaß gefragt. Bei der zunehmenden Überfischung der Meere und den fragwürdigen Qualitätsmerkmalen greife ich bei Fisch und Meeresfrüchten möglichst auf zertifizierten Fang und  Aquakultur zurück. Es sei denn, wir sind am Meer und können aus dem Vollen schöpfen: bei traditionell arbeitenden Fischern den Fang am Morgen begutachten und frisch vom Boot oder aus den kleinen Lädchen vor Ort einkaufen.

Der Seelachs für dieses Essen ist oft günstig und mit unproblematischer Herkunft zu erwerben. Hier das leicht nachzukochende Rezept:

für die Kräuterkruste mischen:

H   1 Bund Petersilie fein gehackt, 1 TL Senf

F   1/2 TL Rosenpaprika

E   40 gr Mandeln fein gehackt, 40 gr Parmesankäse gerieben

F   1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe beides fein gehackt

W   Salz

diese Mischung mit soviel Olivenöl anrühren, dass eine sämige Masse entsteht

eine tiefes Ofenblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Gemüse der Saison füllen. Im Sommer sind Paprika, Tomaten Zuccini gut geeignet. Das Gemüse würzen mit Kräutern zB Dill, Kerbel und etwas Kräutersalz

4-6 (ca 400 gr) Fischfilet waschen, trocknen, mit Zironensaft beträufeln und in die vorbereitete Form legen. Den Fisch mit der Kräuter-Öl-Mischung bestreichen, mit Zitronenscheiben belegen. Etwa 20 -25 min im Ofen bei 180° C backen. Für dieses Rezept eignet sich auch Wildlachs – ebenfalls im Inland in guter Qualität zu haben.
Seelachs mit Kräuterkruste

 

 

 

 

ZUCCINI – Kuchen

Nein, der Sommer ist noch nicht vorbei! Nicht, solange die Zuccini jeden Tag dicker und dicker werden.  Seit Wochen bescheren uns die zwei Pflanzen – einst schmal und mickrig –  unvorstellbare Fülle. Nachdem die großen und kleinen Exemplare verkocht, gebraten und eingemacht wurden, probierten wir die süße Variante:

DSCF3821

E   500 gr Zuccini            fein geraspelt nacheinander vermischen mit

E   4 Eier

E   200 gr Rohrzucker

E   !/4 l Sonnenblumenöl

M   1/2 TL Galgantpulver    (Ersatz: Ingwerpulver mit etwas Zimt mischen)

W   1 Pr Salz

H   500 gr Dinkelvollkornmehl gemischt mit

H 1 Päckchen Backpulver

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, 20 min bei 160°C Umluft auf der Mittelschiene baclken. Etwas auskühlen lassen. Noch warm mit Schoko-Vanille-Eis servieren. Variante ohne Eis: 3-4 EL Puderzucker mit etwas Sahne glatt rührten, auf den Kuchen streichen und dick mit Raspelschokolade bestreuen.
DSCF3824