Schlagwort-Archive: Rosenkohl

Rosenkohlauflauf

Noch gibt es ihn, den wunderbaren Rosenkohl! Schnell gemacht, wärmend und sättigend ist er hier zubereitet als Ofengericht:

dscf0635

Etwa 1 Kilo Rosenkohl putzen und die Röschen in kochendem Salzwasser 4-5 min. blanchieren. Eine ofenfeste Form buttern und den abgetropften Rosenkohl hineingeben. Eine Masse aus
E 3 Eiern, 2-3 EL Sahne
M Muskatnuss gerieben
W Salz
über den Rosenkohl gießen. Im Ofen 30 – 40 min bei 180°C backen, die Rosenkohlröschen sollen beim anstechen weich sein. Wer es knusprig mag, kann die Oberfläche in den letzten 5 min unter dem Grill bräunen lassen. Wir mögen den Auflauf zusammen mit einem Baguette und einem Glas Weißwein.

Winterlicher Eintopf mit Rosenkohl und Süßkartoffeln

„Zwischen“ den Jahren ist dieses Essen eine Wohltat für Magen und Herz ! Einmal deshalb, weil  wenig in der Küche zu tun ist. Zum Anderen weil dieser Eintopf  wärmt und satt macht, aber den Magen nicht überlastet. Denn ist der Magen überfüllt, wird das Zwerchfell nach oben drückt und das Herz bekommt zuviel Druck. Dann tut es gut, mal kürzer zu treten   … und wenn dann noch eine leckere Vorspeise zB Chicorree-Apfel-Orangen Rohkost mit Ingwerdressing und  ein leichtes Dessert zB. Schokocreme mit Nüssen ergänzt, fehlt nix zum Glück   🙂

DSCF3935

Zutaten:

F   ca 250 gr Rosenkohlröschen     putzen , waschen, vierteln in einen Topf geben

E  3 EL Bratöl                                          erwärmen

M    1 mittlere Zwiebel                        fein gewürfelt anbraten bis süßlich (-> E ), dann alles über die Röschen geben

E  4-5 Kartoffeln, 1/2 mittlere Süßkartoffel,  2-3 Mini-Gemüsepaprika    schälen, vierteln, in Scheiben zufügen, alles etwas andünsten

M Pfeffer, Muskat                               würzen

W   2 l Gemüsebrühe                          kochend auffüllen bis das Gemüse knapp bedeckt ist, bissfest fertig kochen

H    2-3 Cherrytomaten                    halbieren, in der Suppe ohne Hitze gar ziehen lassen

DSCF3936

TIPP: kann gut einen Tag vorher zubereitet werden, dann nur noch einmal kurz erhitzen ohne umzurühren