Schlagwort-Archive: Mehl

Schneeflöckchen

Seit vielen Jahren die absoluten Lieblingsplätzchen in unserer Großfamilie. NEIN – es ist kein „gesundes“ Rezept – es ist ein reines Erde-Rezept: butterig, süß und nährend Deshalb werden sie nur zu Weihnachten gebacken. Die Zutatenliste ist simpel, die Verarbeitung auch.

E   200 gr Butter, 200 gr Speisestärke, 60 gr Mehl, 100 gr Puderzucker

dscf0611

Ich knete die Zutaten zimmerwarm zu einem geschmeidigen Teig, forme dann etwa 7 bis 8 dünne Rollen und packe sie eingewickelt in Folie für einige Stunden in den Kühlschrank. Damit die Kekse schön rund bleiben und nicht verlaufen, muss der Teig vor dem Backen wirklich gut durchgekühlt sein. Dann werden die Rollen in je 13-15 Stücke geschnitten und rasch zu kleinen Kugeln geformt, die mit einem Abstand  auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech gesetzt werden. Im vorgeheizten Ofen bei 150° C etwa 18 Minuten hellblond backen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Messer vorsichtig vom Backpapier lösen – die Schneeflöckchen sind sehr mürbe und können leicht zerbrechen. Wer mag, kann etwas Puderzucker darüber stäuben.dscf0615

Die angegebene Menge ergibt zwei Bleche mit je 45 Plätzchen. Aufbewahrt in einer luftdichten Dose halten sie bis Weihnachten – vielleicht… Gut wegstellen!!!

Tarte mit Apfelrosen auf Quarkcreme

Den Teig zubereiten:

E  250 gr Mehl, 2 Eier, 60 gr Zucker, 60 gr Butter

M  1 Pr Zimtpulver

W  1 Pr Salz

H 1 TL Backpulver

Alle Zutaten zimmerwarm verkneten und den Teig 30 min kalt stellen.Danach ausrollen und eine vorbereitete Tarteform damit belegen. Drei mittelgroße rote Äpfel vorbereiten: die Schale dünn und schmal in Endlosschlangen abschälen, mit Zitronensaft beträufeln. Die schalenlosen Äpfel entkernen und würfeln und auf dem Teig ausbreiten.

Die Quarkcreme herstellen:

E 3 EL brauner Zucker, 3 Eigelb schaumig rühren

M ½ TL Zimtpulver

W 1 Pr Salz

H 100 gr Quark, 100 gr Sahnefrischkäse

F 1 Pr Kakaopulver

E ¼ l Milch mit 1 PäckVanillepuddingpulver

alles mit dem Mixer cremig zusammenrühren,

E 3 Eiweiß steifgeschlagen mit einem Löffel unterheben, über die Apfelwürfel gießen. Die Schalen zu ca 10 – 12 Rosetten formen und auf die Creme legen. Bei 180°C ca 30 min auf der Mittelschiene backen, ggf etwas abdecken, damit die Apfelrosen nicht verbrennen.

Quarkcreme-Tarte mit Apfelrosen

Fastnachtküchle

 

Fstnachtküchle 4E 500gr Mehl

E 2 EL Zucker

E 350 ml Milch

E 50 gr Butter

E 1 Ei

M 1 Pr. Cardamon gemahlen

W 1 Pr. Salz

H 1 Päckchen Trockenhefe

500 gr Schmalz

Puderzucker zum Bestäuben

Das Mehl in eine sehr große Schüssel geben – der Teig breitet sich in der Ruhezeit auf mehr als das Doppelte aus. In der handwarmen Milch die Butter auflösen. Im Mehl in einer Vertiefung den Zucker, das Cardamonpulver und das Salz geben. Die Hefe und einen kleinen Teil der Milch damit mischen. Etwa 10-15 min stehen lassen, bis der Vorteig kleine Blasen wirft. Dann mit dem Rest der Milch mithilfe eines großen Holzlöffels einen sehr weichen Hefeteig herstellen. Der Teig sollte 2-3 Minuten mit den Löffel kräftig durchgeschlagen werden, so dass er geschmeidig wird. Zugedeckt ca eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Fastnachtküchle1Fstnachtküchle2

 

Auf einem gut bemehlten Holzbrett den Teig ca 5 cm dick ausrollen. Von dieser Teigplatte mit einem scharfen Messer kleine Dreiecke schneiden und in heißem Schmalz ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Am besten halbwarm genießen…

Fastnachtküchle3

Achtung: viele Küchle = lange Fastenzeit 🙂