Schlagwort-Archive: Mangold

Asiatisches Risotto mit Tofusticks auf Mangold

Risotto ist meist „italienisch“ Wir haben diesmal die asiatische Variante auf den Tisch gebracht. Besonders zu empfehlen als winterliches Abendessen, weil es gut verdaulich , leicht zuzubereiten und auch noch relativ schnell gekocht werden kann.

DSCF3932

Fürs Risotto:

E   1 EL Butter

M   1 große Schalotte, 7 EL Arborio-Reis, 1 TL frischer Ingwer gehackt, 1-2 TL Gewürzmischung “ Scharfmacher“ ( Herbaria)

W   10 Shitake-Pilze, 400 ml Gemüsebrühe + 400 ml Kokosmilch ( Dose)

Diese Zutaten in der angegebenen Reihenfolge zusammenfügen:  zuerst die Schalotte fein gewürfelt in der Butter glasig  anschwitzen,  dann den Reis ebenso. Ingwer  und die Gewürze unterrühren, ein-zwei Minuten durchrühren ohne zu bräunen. Die entstielten Shitakepilze  in Streifen geschnitten in den Reis rühren.   Daneben die Gemüsebrühe mit der Kokosmilch mischen und einmal leicht aufkochen. Nun die heiße Flüssigkeit nach und nach in den Reis geben und immer rühren. Nach ca 15 Minuten ist der Reis  angenehm cremig und die Flüssigkeit fast aufgesaugt. Dann zugedeckt beiseite stellen.

————————————————————————————————————————————————-

Für die Tofusticks auf Mangold:      F   1 kleiner Mangold, E   2-3 EL Bratöl, M   Pfeffer W   Sojasauce, 250 gr. Räuchertofu

Den Mangold putzen, waschen, die Stiele vom Blattgrün trennen, beides klein schneiden. Den Räuchertofu in Streifen schneiden und  in etwas Bratöl scharf anbraten, mit Pfeffer und  Sojasauce würzen.  Den Tofu aus der Pfanne nehmen. Im vorhandenen Sud zuerst die Stiele 2-3 Min dünsten, dann das Blattgrün zufügen. Rasch wenden, dann sofort zusammen mit Tofu und Risotto auf dem Teller anrichten. damit das Gemüse nicht zusammenfällt.

Mangold – Spaghetti

MANGOLD                                                                                                                                      Bei Artemidoros heißt es:Mangold ist nur für Schuldner gut, weil er den Magen reizt und den Stuhlgang fördert,“-  es gleichen nämlich speziell der Magen und die Eingeweide einem Gläubiger (nach Artemidor von Daldis).Mehr bringt die arabische volkstümliche Symbolbetrachtung. Sie sagt: Mangold symbolisiert einen  Ersatz .   von: Vollmar, Klausbernd (Welt der Symbole)

Gut im Sommer und im Herbst

E   3-4 EL  Bratöl                       erwärmen

M  2-3 Knoblauchzehen                                                                                                                             1 große Zwiebel           hacken, anbraten

W    etwas Salz                            umrühren

H     1-2 TL Balsamico             über die Zwiebeln sprühen

F     4-5 Mangoldstiele            kleinschneiden, dazu geben, kurz anbraten

——————————-     beiseite stellen, paralleldazu kochen.

W     2 l Brühe                               

H     1 EL Zitronensaft

F     Mangoldblätter           in mundgrechte Stücke schneiden, kurz aufwellen

—————————–   Blätter aus der Brühe nehmen, zu den Stielen geben

In der Mangold-Brühe 500 gr Spaghetti nach Kochanweisung garen. Etwas  Brühe  beim Abgießen auffangen und die bissfeste Pasta zum Mangold-Zwiebel-Gemisch geben, umrühren, 1-2 min durchzoiehen lassen. Ggf etwas von der Brühe zufügen. Evtl nachwürzen mit Salz und Basilikum.               Serviert wird auf großen Pastatellern mit gehobeltem Parmesan garniert mit halbierten Kirschtomaten.                                                                                                 TIPP: geht schnell, schmeckt immer, auch für größere Menschenmengen geeignet