Schlagwort-Archive: Eier

Spinat-Buchweizen-Pfannkuchen mit Sprossensalat

Etwas Leichtes soll es jetzt sein nachdem die Frühling – Energie sich langsam anbahnt. Sprossen sind ideal im zeitigen Frühjahr, um neue Kraft und Energie zu tanken und den Körper beim Neuaufbruch zu unterstützen. Dazu kann jeder selbst Sprossen und Keime zu Hause auf der Fensterbank ziehen oder fertig aus dem Bioladen besorgen.

dscf0647Zuerst den Teig für die Pfannkuchen herstellen:
F   75 gr Babyspinat, 150 gr Buchweizenmehl
E   3 Eier
M   Pfeffer, Chili
W   Salz, 450 ml Gemüsebrühe oder Mineralwasser
Den Spinat pürieren und nacheinander die anderen Zutaten mit dem Rührgerät gut mixen, beiseite stellen und ausquellen lassen.

Inzwischen die Füllung herstellen. Zu gleichen Teilen in einer Schüssel mischen:
M Frühlingszwiebeln in Scheiben
w gemischte Sprossen
H Fetakäse gewürfelt
Mit einer Salatsauce anrichten aus:
F Olivenöl
E Ahornsirup oder Agavensirup
M Pfeffer, Senf
W Salz
H Limettensaft

Während der Salat mit der Sauce etwas durchzieht, die Hälfte des Pfannkuchenteiges in eine großen Eisenpfanne geben und ca 5-6 min in heißem Bratöl backen, Der Pfannkuchen ist fertig, wenn die Oberfläche bis die Oberfläche des Pfannkuchens nicht mehr flüssig ist. Auf einen Teller gleiten lassen und warm stellen bis der zweite Pfannkuchen gebacken ist. Mit dem Sprossensalat bedecken, etwas edelsüßen Paprika aufstreuen und sofort servieren.

Werbeanzeigen

Rosenkohlauflauf

Noch gibt es ihn, den wunderbaren Rosenkohl! Schnell gemacht, wärmend und sättigend ist er hier zubereitet als Ofengericht:

dscf0635

Etwa 1 Kilo Rosenkohl putzen und die Röschen in kochendem Salzwasser 4-5 min. blanchieren. Eine ofenfeste Form buttern und den abgetropften Rosenkohl hineingeben. Eine Masse aus
E 3 Eiern, 2-3 EL Sahne
M Muskatnuss gerieben
W Salz
über den Rosenkohl gießen. Im Ofen 30 – 40 min bei 180°C backen, die Rosenkohlröschen sollen beim anstechen weich sein. Wer es knusprig mag, kann die Oberfläche in den letzten 5 min unter dem Grill bräunen lassen. Wir mögen den Auflauf zusammen mit einem Baguette und einem Glas Weißwein.

Hühnersuppe für die Gesundheit

Aus aktuellem Anlass: Herbst-Winterzeit ist Erkältungszeit, aber auch vermehrte Infektionen sind möglich, weil das Immunsystem stark beschäftigt ist. Da rutscht schon mal der eine oder andere Virus durch die Abwehr. Daneben kommen wir nicht selten von draußen mit kalten Nasen, Händen und Füßen zurück. Da ist eine Hühnersuppe sehr willkommen weil sie gut durchwärmt. Zuweilen wird sie aber auch gern in wärmeren Jahreszeiten zur Stärkung während oder nach Krankheit zubereitet. Die immunstärkende Wirkung ist nach Ansicht der TCM auf ihre Hauptbestandteile Huhn (Holzelement, Yang aufbauend) und Gemüse (Erdelement, Substanzen aufbauend), sowie speziellen Gewürzen wie chinesischer Engelwurz, Ingwer, Chinesischer Kardamon, chinesische Datteln (Säfte- und Blut aufbauend, durchgängig machend) zu erklären. Ich koche diese Suppe meist über mehrere Stunden „nebenbei“. Die Kochzeiten für die Basisbrühe sollten reichlich bemessen werden, der Arbeitsaufwand ist bei ein wenig Übung insgesamt nicht groß. Die Hühnersuppe kann als Brühe pur oder als vollwertige Mahlzeit angereichert mit Einlagen gereicht werden.

dscf0598Für die Basisbrühe in Bund Suppengemüse waschen, putzen, kleinschneiden, 500 gr vorbereitetes Hühnerklein ansetzen in 2 Liter kaltem Wasser.
Dann zufügen:
E Sellerie, Möhren, chin. Engelwurz ( DangGui), chin. Datteln
F Lauch, 1 Lorbeerblatt, 4-5 Piment
W 5 Wacholderbeeren
H Petersilienwurzel
Alles etwa 2 Stunden bei kleiner Flamme köcheln lassen, dann die Brühe abgießen und auffangen, Gemüse und Hühnerteile wegwerfen.  Dosis medizinische Zwecke: täglich 2-3 Tassen erwärmte Brühe trinken.

 

dscf0601Weiterverarbeitung zu einer Suppe mit Eierstich und Gemüse:
Zuerst den Eierstich zubereiten:
E 100 ml Milch, 2 Eier verquirlen
M 1 Pr geriebene Muskatnuss
W 1 pr Salz
Die Masse in einen kleinen mit Butter ausgestrichenen Topf geben, diesen Topf mit Alufolie verschließen, in einen größeren, mit kochendem Wasser gefüllten Topf stellen und die Eiermasse bei milder Hitze etwa 40 Minuten stocken lassen. Den festen Eierstich mit einem Messer vom Topfrand lösen, stürzen und würfeln.
Die Hühnersuppe fertigstellen:
Ein Bund Suppengrün putzen und separat kleinschneiden.
F 1 EL Palmöl öder Bratöl
E Möhren- und Selleriewürfel hell anschwitzen
M Lauchscheiben zufügen, etwas Pfeffer zufügen
W 1 TL Salz, die Hühnerbrühe auffüllen, das Gemüse bißfest kochen
H kleingehackte Petersilie zufügen, evtl. Hühnerfleischwürfel
F 2-3 EL Marsala oder Rotwein
Alles noch einmal heiß werden lassen. Den Eierstich separat auf einen tiefen Teller geben, die fertige Hühnersuppe auffüllen.