Schlagwort-Archive: Buchweizen

Spinat-Buchweizen-Pfannkuchen mit Sprossensalat

Etwas Leichtes soll es jetzt sein nachdem die Frühling – Energie sich langsam anbahnt. Sprossen sind ideal im zeitigen Frühjahr, um neue Kraft und Energie zu tanken und den Körper beim Neuaufbruch zu unterstützen. Dazu kann jeder selbst Sprossen und Keime zu Hause auf der Fensterbank ziehen oder fertig aus dem Bioladen besorgen.

dscf0647Zuerst den Teig für die Pfannkuchen herstellen:
F   75 gr Babyspinat, 150 gr Buchweizenmehl
E   3 Eier
M   Pfeffer, Chili
W   Salz, 450 ml Gemüsebrühe oder Mineralwasser
Den Spinat pürieren und nacheinander die anderen Zutaten mit dem Rührgerät gut mixen, beiseite stellen und ausquellen lassen.

Inzwischen die Füllung herstellen. Zu gleichen Teilen in einer Schüssel mischen:
M Frühlingszwiebeln in Scheiben
w gemischte Sprossen
H Fetakäse gewürfelt
Mit einer Salatsauce anrichten aus:
F Olivenöl
E Ahornsirup oder Agavensirup
M Pfeffer, Senf
W Salz
H Limettensaft

Während der Salat mit der Sauce etwas durchzieht, die Hälfte des Pfannkuchenteiges in eine großen Eisenpfanne geben und ca 5-6 min in heißem Bratöl backen, Der Pfannkuchen ist fertig, wenn die Oberfläche bis die Oberfläche des Pfannkuchens nicht mehr flüssig ist. Auf einen Teller gleiten lassen und warm stellen bis der zweite Pfannkuchen gebacken ist. Mit dem Sprossensalat bedecken, etwas edelsüßen Paprika aufstreuen und sofort servieren.

Pizzoccheri

Einen feinen winterlichen Eintopf ergibt dieses Gericht, dass aus Wirsing, Kartoffeln und Buchweizennudeln komponiert wird.
pizzocceri
Zuerst die Nudeln herstellen:          
F   170 gr Buchweizenmehl              
E   85 gr Weizenmehl, 3 Eigelb          
M   1 Messerspitze Kümmelpulver    
W   Meersalz, lauwarmes Wasser  
aus diesen Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen, den Teig 1/2 Stunde ruhen lassen, dann etwa 1/2 cm dick ausrollen und in 1 cm dicke streifen schneiden. bis zur Weiterverwendung in reichlich Weizenmehl wenden, damit sie nicht zusammenkleben.
wirsing
Dann das Gemüse vorbereiten: 2-3 Kartoffeln schälen, würfeln, in reichlich Salzwasser ankochen und bei geringer Hitze garen lassen, nach etwa 10 Minuten fünf große zerkleinerte Wirsingblätter zu den Kartoffeln geben und noch etwa  fünf Minuten weiterkochen. Dann die Buchweizennudeln zufügen. Die Gemüsebrühe soll nicht zu knapp sein, evtl noch etwas kochendes Wasser nachfüllen, so dass die Nudeln ausreichend Platz haben. Nach weiteren 5-7 Minuten sollte alles bissfest gegart sein. Das Kochwasser abgießen. Wer möchte, kann es für einen anderen Eintopf abkühlen lassen und bis zu 3 Tage kühl stellen.
Eine ofenfeste Form vorbereiten (buttern oder ölen), In einer kleinen Pfanne 100 gr Butter oder 100 ml Bratöl erwärmen, darin 3-6 Salbeiblätter und 2-3 ganze Knoblauchzehen braten. Den Knoblauch entfernen. Die Hälfte der Gemüse -Nudelmischung in die Ofenform füllen, mit der Hälfte der Salbei-Butter begießen, dann die andere Hälfte Gemüse-Nudeln darauf füllen und den Rest der Salbeibutter drüber geben. Die Oberfläche jetzt mit 250-300 gr geriebenem Käse Mischung aus Parmesan und Bergkäse oder Fontera) bestreuen und 10-12 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C goldbraun überbacken. Servieren Sie die Pizzoccheri mit einem kleinen angemachten Feldsalat und einem trockenen Rotwein

Kresse-Schaumsüppchen

 

Hier sind die Zutaten für das

Kresseschaumsüppchen1

KRESSESCHAUMSÜPPCHEN für 3-4 Peronen

F          3 EL Buchweizenmehl         leicht anschwitzen  in

E          3 TL Butter                               (vegan: Olivenmargarine)

M        2 -3 Becher Kresse                   kleingeschnitten zufügen

W        3/4 l Gemüsebrühe                 untermixen, dabei etwas aufschäumen

In Suppentassen mit einem Klecks Sauer-Rahm  oder Natur-Yoghurt servieren

Dazu paßt gut: Frischkost oder Salat. In doppelter Portion ist diese Suppe auch geeignet als Hauptgericht oder schnell gemacht als Abendsuppe.