Schlagwort-Archive: Bohnen

Minestrone

Minestrone 1

Vorbereiten für vier Personen als Hauptgericht:
2 EL Grünkern oder Dinkel, 2 EL Gerste oder Hirse, 2 EL roter Reis oder Vollkornreis, 3 EL weiße Bohnen, 3 EL Azukibohnen, 3 EL rote Linsen, 3 EL geschälte grüne Erbsen mit der dreifachen Menge heißem Wasser übergießen, 12 Stunden stehen lassen, die Einweichflüssigkeit abgießen, die verbereiteten Getreide und Hülsenfrüchte im Kochzyklus einfügen.
Zubereitung:
E rotes Palmöl erwärmen ( ersatzweise Bratöl), darin anschmoren:
E zwei Möhren in Scheiben (im Sommer Bohnen und Erben/ Schoten)
M zwei Zwiebeln grob gehackt, 2 Knoblauchzehen gepresst, 3 Lorbeerblätter
W die vorbereiteten Hülsenfrüchte und Getreide zusammen mit dem Gemüse anschwitzen, mit reichlich kochendem Wasser übergießen, etwa eine Stunde kochen, bis alles weich ist, dann zufügen:
H zwei frische Tomaten gehäutet und in Scheiben geschnitten (ersatzweise 2 EL Tomatenmark)
F frische gehackte Kohlrabiblätter oder gehackten Salat / Löwenzahnblätter
E eine grüne und eine rote Paprikaschote fein gewürfelt
M Pfeffer, evtl scharfer Paprika
W Meersalz
TIPP: im Sommer statt getrockneter Hülsenfrüchte frische Bohnen und Erbsen verwenden, dann die Menge Reis und Getreide verdoppeln

Werbeanzeigen

Wachtelbohneneintopf mit Paprika

Getrocknete Bohnen gibt es ja zuhauf – ich habe gelesen es sollen über 500 Sorten sein! Grund genug, die Wachtelbohnen auszuprobieren, die es bei uns in Berlin in den türkischen Supermärkten gibt.
Getrocknete Hülsenfrüchte, wie Linsen, Erbsen und auch Bohnen sollen für eine gute Bekömmlichkeit immer lange genug eingeweicht und mit reichlich Gewürzen gekocht werden. Ich habe am Vortag die Bohnen mit kochendem Wasser überbrüht und nach einigen Stunden das Einweichwasser abgegossen und den Prozess noch einmal wiederholt. Damit werden die blähenden Stoffe ausgeschwemmt und die Bohnen schon etwas vorgequollen. Dies vermindert die Kochzeit.

Wachtelbohnensuppe

Vorbereiten: 500 gr eingeweichte Wachtelbohnen (Ersatz: kleine weiße Bohnen) in reichlich Wasser mit 6 Lorbeerblättern und 9 Pimentkörnern bissfest kochen. Kein Salz verwenden! Das Kochwasser abgießen, die Bohnen für später beiseite stellen.

Rezeptfolge im Fünf -Elemente-Zyklus:
E 2 EL rotes Palmöl, Ersatz: Bratöl erwärmen, darin 2 rote Gemüsepaprika, Selleriewurzel und 2 Möhren – alles gewürfelt anbraten
M 1 Lauchstange teilen , die weißen Anteile in Scheiben zum Paprika geben, die grüne Seite in feine Streifen schneiden
W 1,5 L Gemüsebrühe aufgießen, die vorgegarten Bohnen mit den Gewürzen zufügen, alles weich kochen
H 1 EL Apfelessig
F 1/4 TL Bockshornkleesamen, Ersatz: Edelsüßpaprika
E 1 Prise Rohrzucker
M Chilipulver nach Geschmack, die grünen Lauchstreifen
W evtl Meersalz

Tipp: diese Suppe kann am Vortag gekocht und gut wieder aufgewärmt werden. Bei Histaminunverträglichkeit bitte davon Abstand nehmen und alles frisch gekocht verzehren.