Archiv des Autors: Naturheilpraxis Ackermann

Über Naturheilpraxis Ackermann

Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Chinesische Medizin und Akupunktmassage

Tarte mit Lemon-Löwenzahncreme und Baiser


Ende April bis Anfang Mai gehen jedes Jahr viele kleine Sonnen in den Wiesen auf. Es ist der Löwenzahn, der sehr nützlich für die Kräuterheilkunde ist. Neben der therapeutischen Anwendung ist er aber auch köstlich in der Küche. Immer wieder gut: Blütenköpfchen, die noch nicht aufgegangen sind, mit Olivenöl leicht anbraten oder die frischen Blätter mit in den Salat schneiden. Ich habe dieses Jahr unsere Beltane-Torte mit Löwenzahn verfeinert. Inspiriert hat mich die englische Lemon-Tarte, die dort sehr oft als Dessert gereicht wird. Hier besonders für meine Hexen-Schwestern und alle anderen Freunde das Rezept.
Für den Teig:
E 125 gr kalte gewürfelte Butter, 250 gr Mehl, 1 TL Zucker,
M 1 Pr Zimt
W Salz, 2-3 EL kaltes Wasser
Möglichst am Vortag zubereiten und über Nacht kühlen, ist das nicht möglich, mindestens 30 min. kalt stellen. Die Zutaten nacheinander zu einem geschmeidigen Teig kneten und zu einer Kugel formen, in einer Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlung eine gefettete und gebröselte Springform so auslegen, dass ein 2-3 cm hoher Rand entsteht. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 20 min backen, bis der Teig eine goldgelbe Farbe angenommen hat und in der Form auskühlen lassen.

Die Zitronen-Löwenzahn-Creme:
E 4 Eigelb, 200 gr Zucker, 40 gr Butter im heißen Wasserbad cremig rühren, dann zugeben:
M 1 Pr Ingwerpulver
W 1 Pr Salz
H Saft von drei Zitronen
F 2 TL abgeriebene Zitronenschale
weiter rühren, bis die Masse dick wird, danach vorsichtig zwei Handvoll Löwenzahnblütenblättchen unter die Masse heben. die Creme dann heiß in den gebackenen Boden gießen. Löwenzahnblütenblättchen: wie hier zu sehen ist- nur die gelben Blütenfasern verwenden, die aus aus dem Blütenkelch gezupft werden)

 Für den Baiser:
E 4 Eiweiße mit dem Schlagbesen aufschlagen, dann 100 gr. feinen Zucker einrieseln lassen, weiter schlagen, bis alles sehr steif ist. Auf die Zitronen-Löwenzahn-Creme mit dem Spritzbeutel von der Mitte aus spiralförmig die Baisermasse auftragen oder mit einem breiten Messer glatt aufstreichen. Bei 180°C 5-10 min backen, bis die Oberfläche fest und leicht hellgelb ist. Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen (ca 1-2 Stunden)

TIPP: In die Mitte der Torte eine voll erblühte Löwenzahnblüte legen. Die Blüte schließt sich bei Einbruch der Dunkelheit – deshalb ist es gut, den Kuchen zu essen, wenn es noch hell ist 🙂

 

Advertisements

Ach Du Grüne Neune – Traditionelle Kräuter im Frühling

Im Frühjahr, meist um Ostern, ist die beste Zeit, um mit den Neun-Kräuter-Rezepten anzufangen. Ist es einige Tage warm genug (über 15°C) lohnt es nachzuschauen, ob die Pflanzen sich gut entwickelt haben. Wie immer beachten: nur sammeln, was man/frau kennt. Sorgsam mit den Pflanzen umgehen : nur die benötigte Menge, die richtigen Pflanzenteile schonend aus der Natur entnehmen. Einzeln stehende oder selten vorkommende Pflanzen nicht verwenden. Einige Kräuter bekommt man auch aus Bio-Anbau oder sind  als getrocknete Tee-Drogen erhältlich (Apotheke, Reformhaus, Kräuterläden)

Meine Rezepturen stammen aus verschiedenen Quellen. Sie sind zusammengetragen aus alten Kräuterbüchern, Sammlungen aus der Volksmedizin, der Kräuterheilkunde des Mittelalters und regionalen Rezepturen. Es wurde oft genutzt, was zu der entsprechenden Jahreszeit oder Gegend reichlich verfügbar war. Deshalb ist die „Neun“ symbolisch zu interpretieren und kann je nach vorhandenen Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Auch sieben oder acht Kräuter sind ok und hilfreich. Hier die nachfolgenden Kräuter, die oft erwähnt werden und von mir verwendet werden.

Kräuter zur frischen Verarbeitung:

Brennnessel, Schafgarbe, Gundelrebe, Vogelmiere, Wegerich, Scharbockskraut, Bärlauch, Giersch, Gänseblümchen, Löwenzahn, Sauerampfer, Rauke, Wildes Stiefmütterchen, Veilchen, Taubnessel, Rotklee, Lungenkraut, Hirtentäschelkraut

Aus dieser Auswahl neun Kräuter sammeln und putzen. Waschen ist meist unnötig – wenn ja, dann kurz mit kaltem Wasser überbrausen,gut trocken schleudern/tupfen. Die Kräuter hacken und frisch mit Leinöl oder Olivenöl essen. Auch gut auf Butterbrot, über Salate gestreut und in Quark / Yoghurt. Eine kleine Menge ist lecker in Smoothies. Auch ein Tee lässt sich mit frischen Kräutern gut zubereiten: Einfach eine Handvoll Pflanzen in ein Gefäß geben, mit heißem, nicht kochendem Wasser übergießen und nach 5 Minuten abseihen. Warm trinken.

Ersetzen lässt sich das eine oder andere Wildkraut mit gezogenen Kräutern aus Bio-Anbau oder den traditionellen Küchenkräutern aus Garten oder von der Fensterbank: Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill, Thymianblättchen, Salbeiblättchen, Melisse, Minze, Kerbel, Pimpinelle, Estragon

Gründonnerstag – Suppe

Wird noch heute traditionell aus neun Wildkräutern ( siehe oben) vor Ostern zubereitet. Man nimmt das, was reichlich in der Natur vorhanden ist. Darüber hinaus sollte man das ganze Jahr frische Kräuter nach Saison in Suppen, Salaten oder gehackt aufs Brot zu sich nehmen

Rezept für 2-3 Personen:

Neun Kräutersorten auswählen, putzen und fein hacken, 1-2 EL Butter im Topf schmelzen, 2 EL gemahlene Hirse oder Dinkelgrieß dazu geben und alles hellgelb anschwitzen. Soviel Gemüsebrühe aufgießen, dass eine sämige Suppe entsteht. Mit etwas Zitronensaft abschmecken, vom Feuer nehmen und in Suppenschalen füllen Pro Portion 1-2 EL gehackte Kräuter auf die Suppe geben.

Italienische Grüne Sauce

wird gern gereicht zu kalten Kalbfleisch, Huhn und Zunge

Etwa zwei bis drei Handvoll Kräuter, davon ca 50% Petersilie und die anderen 50% in wechselnden Anteilen: Estragon, Dill, Liebstöckel, Rosmarien, Schnittlauch, Kerbel, Rauke, Minze werden gehackt und vermischt mit einer sehr kleinen gehackten Zwiebel, 25 gr gewässerten, zerdrückten Kapern und 2-3 fein gehackten Sardellen. 2 EL Zitronensaft unterrühren, anschließend mit dem Mixer fein pürieren und allmählich soviel Olivenöl in einem feinen Strahl zulaufen lassen, bis eine geschmeidige Sauce entsteht. Sofort servieren. Die angegebene Menge reicht für 2-3 Portionen.

Neun – Kräuter – Tinktur (Aquavit nach Paracelsus)

verdauungsfördernd, schlafverbessernd, erwärmend und vitalisierend im Alter.

Dosierung für die Gesundheit: täglich 1 Esslöffel Aquavit in warmem Wasser vorm Schlafengehen einnehmen. Im Frühjahr und im Herbst 2-3 Wochen pausieren. In dieser Zeit empfehle ich einen passenden Ausleitungstee.

18 gr Angelikawurzel getrocknet

9 gr Meisterwurzwurzel getrocknet

9 gr Johanniskraut frisch oder getrocknet

3-4 gr Tausendgüldenkraut oder Wermutblätter frisch oder getrocknet

9 gr Anisfrüchte oder Fenchelfrüchte zerstoßen

9 gr Kardamomfrüchte zerstoßen

9 gr Kümmelfrüchte zerstoßen

9 Gewürznelken

9 Wacholderbeeren

Die gemischen Zutaten werden mit 38-40 % Alkohol (z.B. Doppelweizenkorn, Gin, Wodka) in einem hellen Glas angesetzt und 9 Tage in die Sonne gestellt. Der Alkohol sollte die Kräuter gut bedecken. Täglich mehrmals schütteln, danach den Ansatz für drei Monate kühl und dunkel stellen. Dann die Tinktur abseihen und die Kräuter separat gut ausdrücken. Die beiden Flüssigkeiten mischen, in eine dunkle Flasche füllen, gut verschließen und weiterhin dunkel und kühl aufbewahren.

Frühjahrskur 2018

Der Frühling ist eine gute Zeit, um einige Tage den Organismus bei der Entgiftung und Reinigung zu unterstützen. Dafür kann in Eigenverantwortung für eine festgelegte Zeit die Ernährung umgestellt oder auch mit verschiedenen Methoden gefastet werden. Optimale  Ergebnisse werden erzielt, wenn gleichzeitig die körperliche Bewegung verbessert und die geistige Belastung in dieser Zeit reduziert werden kann. Für eine Kur sollten in den Monaten März, April oder Mai mindestes 6, besser 9 oder 10 Tage eingeplant werden. Ideal ist es anzufangen, wenn die große Kälte vorbei ist und wenn der Mond sich in seiner abnehmenden Phase befindet. Zusätzlich kann die Entgiftung der Haut durch Sauna mit milder Hitze bei 60°C unterstützt werden. Denken Sie daran beim saunieren den Flüssigkeitsverlust durch das Trinken von zusätzlich 1,5 bis 2 L Wasser auszugleichen.
Zur Aufbauzeit wird dann die Ernährung schrittweise wieder an die eigenen Erfordernisse angepasst. Sie können schon im Vorfeld überlegen, was entweder ganz oder teilweise für eine gesündere Ernährung aufgegeben werden kann und welche regelmäßigen Maßnahmen zur Optimierung der Gesundheit im Tagesablauf beibehalten werden können.
Allen Menschen, die wegen mangelnder Erfahrung oder wegen ihres Gesundheitszustandes, ihres Alters oder anderer Gründe unsicher sind, empfehle ich die Teilnahme an einer betreuten Kur. In meiner Praxis findet die Frühlingskur in diesem Jahr statt vom Dienstag 03. – Dienstag 10.April (siehe unten)

Frühjahrskur 2018   in Berlin                

Diese Tage dienen der allgemeinen Vitalisierung, Entspannung und Entgiftung/Ausleitung von Schadstoffen. Es sind 3 Gruppentreffen in der Praxis Berlin geplant. Bei Bedarf sind auch weitere Termine zur individuellen Betreuung in den Praxen Berlin oder Eisenhüttenstadt möglich.

Zeitraum: Dienstag 03.04.2018 – Dienstag 10.04.2018

Kosten: Gruppentreffen: 105,- Euro – darin nicht enthalten Gelder für Eintritt, Hammam, Essen, individuelle Betreuung: 30€/30 min

Termine:
Dienstag 03.04. Treffen um 10:00 Praxis Horst-Kohl-Str. 2, ca 2 Stunden
Besprechung der Kurwoche, Qigong, Leberwickel mit Ruhephase und Visualisierung
optional: Lunchkonzert in der Philharmonie
Freitag 06.04. Treffen um 12:00 im Hammam Bülowstraße ca 3 Stunden
optional: Anwendung von Peeling oder Bürsten, Massage, Leberwickel mit Ruhepause
Dienstag 10.04.Treffen um 16:00 Praxis Horst-Kohl-Str.2 ca 2 Stunden
Abschlussgespräch mit Puls-und Zungenbefund
optional: gemeinsamer Imbiss

Programm für die Kurtage zu Hause:
Morgens: Ölziehen, Gymnastik o.ä., 1 TL Apfelessig in 1/4 l warmem Wasser, Bürstenmassage mit anschließendem Einölen und lauwarmer Dusche
Mittags: eine Stunde Bewegung in der Natur: joggen, straffes Gehen oder Fahrrad fahren, 1/2 l warmes Wasser, anschließend Leberwickel mit 30-60 min. Ruhephase
Abends: Meditation und Atemübungen 30-60 min., vor dem Schlafengehen 1 TL Apfelessig in 1/4 l warmem Wasser

Essen & Trinken – wird individuell bei Anmeldung erstellt

Di 3.4. Entlastungstag

Mi 4.4. – So, 8.4. Kurtage

Mo 9.4. – Di, 10.4. Aufbautage

Info Tel: 0172-3162491     Anmeldung: naturheilpraxisackermann@t-online.de