Wirsing-Tofu-Wickel

Ein veganes Rezept, dass sich gut eignet für ein Abendessen. Reste kann man am nächsten Tag als kleinen Snack mittags oder zwischendurch genießen.

Wirsing-Tofu-Wickel

Vorbereiten: 8 große Wirsingblätter in kochendem Wasser 5 Minuten sieden lassen, herausnehmen, abtropfen lassen.                  Für die Füllung nacheinander in einer Pfanne anbraten:
E 1-2 EL Bratöl erhitzen, darin eine grob geraspelte großer Möhre anbraten
M 1 rote Zwiebel fein gewürfelt zu den Möhren geben, Chilipulver
W 200 gr Räuchertofu klein gewürfelt, etwas Sojasauce, alles kurz und kräftig braten
Die Wirsing-Wickel herstellen:
In einem Wirsingblatt etwa ein Esslöffel von der Füllung einwickeln und mit einem Holzstäbchen verschließen.
Die Wickel in einem großen flachen Topf oder einer Pfanne mit hohem Rand in etwas heißem Bratöl von beiden Seiten scharf anbraten. In den Bratensatz etwas Senf geben und mit heißer Gemüsebrühe ablöschen. Die Wirsingwickel etwa 15 – 20 Minuten garen und die Sauce zum Schluss mit Tomatenmark abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s