Königsberger Klößchen

Absichtlich: kein KLOPS, sondern die feinere Spielart dessen: das Klößchen! Ich habe mich von Wolfram Siebeck inspirieren lassen, Journalist und großer Kritiker unserer Esskultur und höchstselbst ein erfahrener und kreativer Koch.

Das Essen ist nur so gut, wie seine Zutaten, die mit Aufmerksamkeit und Können veredelt werden! Also bitte nicht sparen am Fleisch und die Zutaten nicht ersetzen oder dies und das weglassen – es schmeckt sonst wieder wie KLOPS. Mein 2-Personen-Rezept im DAO-Kochzyklus geht so:

Königsberger Klops

E 250 gr mageres Hackfleisch vom Kalb
E ein Eigelb
E 1 altbackene weiche Semmel ohne Rinde eingeweicht, ausgedrückt, sehr fein zerkleinert
M Muskatnuss frisch gerieben, Pfeffer
W 8-10 kleine Sardellenfilet sehr fein gehackt, ggf Salz
H 1/2 TL Zitronensaft
F 1/2 TL frisch geriebene Zitronenschale

Diese Zutaten in der angegebenen Reihenfolge vermischen, so dass ein geschmeidiger Fleischteig entsteht. Mit einem Teelöffel eine kleine Menge abstechen und so etwa 30 Klößchen formen. In einem breiten Topf 400 ml Kalbsbrühe oder Geflügelfond erhitzen. Darin die Klößchen bei milder Hitze ca 6-7 min gar ziehen lassen. Die Klößchen herausnehmen und die Brühe in eine tiefe Pfanne durchseihen. Die Brühe zusammen mit 150 ml Sahne aufkochen und um die Hälfte reduzieren, mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft abschmecken und zum Schluss 50 gr kleine Kapern aus dem Glas (abgetropft) unterheben. Die Fleischklößchen in die Sauce einlegen, alles 5-10 min durchziehen lassen und mit Petersilienkartoffeln servieren. Dazu passt gut ein feiner Rote-Bete-Apfel-Salat oder ein Salat aus frischen Rapunzeln, Babyspinat und Postelein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s