Hexen-Kuchen

Geschwindigkeit ist in diesem Fall keine Hexerei! Warum? Weil dieses Gebäck einfach, schnell und unkompliziert einzurühren ist und selbst den Ungeübten gut gelingt. 

DSCF3901

Dies ist der Kuchen, der von mir schon seit Jahrzehnten  kurz vor der Advent-Zeit gebacken wird – von der Familie heiß und innig geliebt. Und so wird es gemacht:

E   3 Eier , 125 gr Butter, 300 gr Rohrzucker   in einer Schüssel diese  schaumig rühren

E   280 gr Mehl                 sieben, zusammen mit

E    5-6 EL Milch              abwechselnd in die Ei-Zucker-Butter-Masse eirrühren

M   1 Pr Zimt

W   1 Pr Salz

H   300 ml Joghurt     alles nacheinander unterheben

H   1 P.  Backpulver    mit

F    80 gr Kakao            mischen, klümpchenfrei unterheben, ggf noch etwas Milch verwenden

Eine Kastenform vorbereiten: einfetten und mit Grieß ausstreuen. Die Teigmasse einfüllen und auf der Mittelschiene bei 180 ° C Umluft 50 min backen. Stäbchenprobe: es darf nichts mehr dran kleben, andernfalls noch ein paar Minuten länger im Ofen lassen. Noch warm mit einer Glasur gerührt aus: Puderzucker, Eiklar und einigen Tropfen Zitronensaft  bestreichen.Schmeckt warm und kalt gut. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s